Männern mit Problemen in der Sexualität ist nur in schätzungsweise 10% mit der Verordnung eines PDE-5-Hemmers geholfen. Gerade bei diesen Problemen vermag in erster Linie das einfühlsame und fachgerecht geführte Gespräch von der Anamnese bis zur Therapie heilend zu wirken.

Von Dr. med. Kurt April

Der Allgemeinarzt 16/2010

zum Artikel