Heidelberg – Die Behandlung von Zervixkarzinom, Ovarial- oder Vulva-Krebs wirkt sich aufs Sexleben der Patientin aus. Deshalb ist es wichtig, das Thema anzusprechen – am besten so früh wie möglich und mit dem Partner.
Medical Tribune 16.5.19
zum Artikel